Aktuelles: Verwaltungsgemeinschaft Kötz

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen in der
Gemeinde Bubesheim
Aktuelles

Hauptbereich

Aktuelle Themen

Autor: Frau Mugler
Artikel vom 22.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie über aktuelle Themen in unserem Gemeindegebiet informieren:

Sperrung "Gängele"

Seit Mai ist der Fußweg von der Gartenstraße zur Günzburger Str. gesperrt. Dieser Weg ist im Privatbesitz und kein öffentlich gewidmeter Weg. Die Gemeinde versucht mit den Anliegern eine einvernehmliche Lösung zu finden. Eine zeitnahe Lösung zeichnet sich leider noch nicht ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Sperrung noch einige Zeit andauern wird.

Sachstand Wasser

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung im August dem Neubau eines neuen Wasserhauses am „alten Wertstoffhof“ und dem Bau einer Leitung von Günzburg kommend zugestimmt. Mit dieser Entscheidung wird die Wasserversorgung für Bubesheim neu geordnet. Es ist geplant bis Frühjahr 2020 eine Wasserleitung von Günzburg über den Radweg nach Bubesheim zu bauen. Sobald diese Leitung gebaut ist, wird die Notversorgung zu Leipheim eingestellt. Die Gemeinde Bubesheim erhält von den Stadtwerken Günzburg eine gesicherte Notversorgung. Mit der mobilen Druckerhöhung ist dann eine Versorgung des Gemeindegebietes über die Stadtwerke möglich. Bis Herbst 2020 soll dann ein neues Wasserhaus mit 2 Behältern auf dem Grundstück des „alten Wertstoffhofes“ entstehen und eine Leitung entlang des Baches zu den Brunnen gebaut werden.   

Bis Frühjahr 2020 wird die Wasserversorgung für die Gemeinde Bubesheim weiterhin komplett über die Stadt Leipheim erfolgen. Die gemeindeeigenen Brunnen sind zwischenzeitlich abgeschaltet und werden erst mit Neubau des Wasserhauses wieder in Betrieb genommen.

 

Hier finden Sie den Bericht des Bayrischen Rundfunks über das Wasserproblem vom 09.08.2019

Hier finden Sie den Bericht der Günzburger Zeitung vom 13.08.2019

 

 

Glasfaserausbau

Im Gemeindegebiet findet durch die Firma WTI der Glasfaserausbau statt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es im Gehwegbereich zu Beeinträchtigungen kommt.

 

Sprechstunde zum Glasfaserausbau Bubesheim:

Da die Sprechstunde für den Glasfaserausbau in Bubesheim bisher nicht sonderlich genutzt wurde, wird es ab sofort eine gemeinsame Bürgersprechstunde für Bubesheim und Kötz wöchentlich am Donnerstag von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Kötz, Obere Dorfstr. 3a, Zimmer 1.07 geben, um Ihre Fragen zum Breitbandausbau zu beantworten.

Sperrung Schulweg

Der Weg zwischen Bubesheim und Wasserburg, sog. „Schulweg“ ist für Fahrzeuge gesperrt. Nachdem das Verbotsschild missachtet wird, werden nun Pfosten gesetzt. Eine Durchfahrt für Fahrzeuge ist somit nicht mehr möglich. Fahrradfahrer werden um Vorsicht gebeten.   

Wasserzähleraustausch

In der Gemeinde Bubesheim werden in den nächsten Wochen einige Wasseruhren mit abgelaufenem Eichdatum gewechselt.

Der Austausch wird im Auftrag der Gemeinde Bubesheim von der Firma Oberauer durchgeführt.

Es wird gebeten, den Monteuren ungehindert Zugang zu den Wasserzählern zu gewährleisten.

Friedhof Bubesheim

Verehrte Friedhofsbesucher,

in letzter Zeit wurden wieder Schucksachen von Gräbern entwendet.

Es handelt sich hier um Diebstahl. Grabbesitzer wollen ihre Verstorbenen mit Grabschmuck ehren. Da ist es eine Unverschämtheit, wenn von geschmückten Gräbern Dinge gestohlen werden. Auch die Grableuchten, die von der Gemeinde vor einiger Zeit für die Urnenwand beschafft worden sind, wurden kurz darauf gestohlen und sind bis heute nicht wieder aufgetaucht,

Mein Appell an alle Friedhofsbesucher:

wenn Sie sehen, dass jemand von einem offensichtlich fremden Grab Dinge entfernt, zögern Sie nicht, diese Person anzusprechen. Wenn Sie das nicht wollen, informieren Sie bitte den Bürgermeister.

Informationen werden absolut vertraulich behandelt.

Walter Sauter

1. Bürgermeister

Heckenrückschnitt

Verehrte Grundstückbesitzer,

 

wir stellen immer wieder fest, dass Hecken und Büsche über die jeweilige Grundstücksgrenze hinaus auf Gehwege wachsen.

Fußgänger und Mütter mit Kinderwagen können die Gehwege nicht problemlos nutzen.

Trotz mehrerer Aufrude im Bürger-Info in den letzten Jahren erfolgt keine Rückschnitt auf die Grundstücksgrenze.

Ich bitte Sie daher nochmal, dass sich die Grundstücksbesitzer Ihrer Verantwortung bewusst sind und Ihre Hecken und Büsche korrekt zurückschneiden.

Vielen Dank!

 

 

Mit freundlichem Gruß

Walter Sauter

1. Bürgermeister